Kontakt Form

Gästebuch

Christoph Lingg

2011-10-24

I booked my stay at hotel Gallery in Perm through Ost-West and can only recommend Ost-West as well as the hotel, which is clean, nice and charming!

Jussi Itkonen

2011-10-08

We booked excursion to Tsarskoje Selo for 6 people via Ostwest's website. Confirmation came the next day and guide Svetlana met us in hour hotel. She knew everything and we spent information packed 5 hours learning so much about past and also present in St. Petersburg.

Max Ockum

2011-09-30

Ich habe meine Transfers vom Flughafen zum Hafen in St.Petersburg und vom Hafen zum Airport in Moskau über Natalia Zolotareva gebucht. Der Kontakt war hervorragend. Die Transfers wurden pünktlich und zu voller Zufriedenheit durchgeführt. Vielen Dank an Natalia und Ihre Fahrer.

Alle EinträgeNeuer Eintrag

Sightseeing am BaikalseeDruckversion

Listwjanka

[Image]

Mit jedem Jahr zieht der Baikalsee mehr und mehr Reisende aus der ganzen Welt an. Listwjanka ist der beliebteste Ort am Baikalsee, denn das Dorf bietet die einfachsten Möglichkeiten, den See zu ereichen. Es liegt ungefähr 70 Kilometer von Irkutsk entfernt und befindet sich unmittelbar im Delta des Angara-Flusses am Baikalsee. Das hübsche Dorf hat circa 1.500 Einwohner und erstreckt sich über 5 Kilometer an der Küste des Sees entlang. Seine touristische Infrastruktur entwickelt sich schneller als irgendwo sonst in Sibirien, denn hierher kommen Touristen aus aller Welt, um den Baikalsee zu sehen.

Im Dorf steht die Nikolaus-Kirche, erbaut in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Hier gibt es einen kleinen Baikal-Zoo und eine private Gemäldegalerie. Hinzu kommt ein Limnologisches Museum (Baikal-Museum), in dem man viel über das größte Süßwasserreservoir der Welt erfahren kann. Listwjanka hat einen eigenen Flugplatz, von wo man nach Irkutsk, Olchon und Sewerobaikalsk fliegen kann. Es gibt auch einen Anleger für Ausflugsboote.

Die Freizeitaktivität der Einheimischen besteht tagsüber im Fischen, am Abend besucht man gern die Banja, das russische Dampfbad. Bei schönem Wetter empfiehlt sich eine Fahrt mit der Drahtseilbahn zum Aussichtspunkt "Tscherski" mit seinem wunderschönen Panoramablick; im Winter kann man dort auch Skifahren. Wenn Sie einen Spaziergang von 2-3 Kilometern aus dem Dorf heraus machen (es gibt Wege den See entlang nach Norden), können Sie den Baikalsee in all seiner Schönheit betrachten. mehr


Bolschije Koty

Bolschije Koty

Bolschije Koty (Große Kater) und Bolschoje Goloustnoje sind Dörfer mit nur 150-200 Einwohnern. Sie liegen direkt am Ufer des Baikalsees, südöstlich von Irkutsk. Es gibt keine reguläre Verkehrsverbindung zwischen Irkutsk und den beiden Dörfern. Im Sommer nutzen Einwohner und Besucher den Wasserweg. Im Winter verbinden "Eisstraßen" die Dörfer mit der Außenwelt. Heute sind die Dörfer hauptsächlich durch ihre malerische Holzarchitektur und die sibirischen Wälder bekannt, die umgeben sind von Bergen und dem See. Beide liegen an kleinen seichten Buchten, in denen sich das Wasser am Ufer ein wenig erwärmt. Für wahre Liebhaber der Natur machen beide Dörfer den Aufenthalt am Baikalsee zu einem friedvollen und unvergesslichen Erlebnis. mehr


Insel Olchon

[Image]

Von Irkutsk gelangen Sie mit einem öffentlichen Bus und einer Fähre oder direkt mit einem Tragflügelboot nach Tschuschir. Tschuschir ist das Hauptdorf dieser Insel, auf der etwa 1.500 Menschen in verschiedenen Dörfern und Siedlungen leben. Die meisten Einwohner der Insel sind Burjaten, die traditionell vom Fischfang und von der Landwirtschaft leben. Wenn Sie die Möglichkeit bekommen, mit einem Einheimischen zu sprechen, werden Sie schnell merken, wie wichtig von Generation zu Generation vererbte Traditionen und Rituale sind, in denen Olchon die Rolle eines heiligen Ortes spielt. Die beste Zeit für einen Besuch auf Olchon ist zwischen Juni und August. Da Olchon Teil eines Nationalparks ist, müssen Besucher im Sommer ein Eintrittsgeld zahlen.

Da in den letzten Jahren immer mehr Touristen nach Olchon kommen, hat sich eine touristische Infrastruktur herausgebildet. Aber bis heute können Sie bei einem Gang über die Insel unberührte Plätze und Schamanen finden. Sie können Pferde oder Fahrräder mieten; wer keine Angst vor kaltem Wasser hat, bekommt die einmalige Gelegenheit, im Baikalsee zu schwimmen. mehr


Ust-Orda

Wer sich mit den Traditionen der burjatischen Schamanen vertraut machen will, sollte Ust-Orda besuchen. Die Fahrt mit dem Auto führt durch die sibirische Tundra bis zum Dorf Ust-Orda, das wie aus dem Nichts emporwächst. Hier gibt es ein schönes Historisches Museum. Man kann an einem Schamamen-Ritual teilnehmen und traditionelle burjatische Speisen kosten. Wenn Sie Ust-Orda besuchen oder irgendeine andere Exkursion buchen möchten, kontaktieren Sie uns bitte.