Kontakt Form

Gästebuch

Christoph Lingg

2011-10-24

I booked my stay at hotel Gallery in Perm through Ost-West and can only recommend Ost-West as well as the hotel, which is clean, nice and charming!

Jussi Itkonen

2011-10-08

We booked excursion to Tsarskoje Selo for 6 people via Ostwest's website. Confirmation came the next day and guide Svetlana met us in hour hotel. She knew everything and we spent information packed 5 hours learning so much about past and also present in St. Petersburg.

Max Ockum

2011-09-30

Ich habe meine Transfers vom Flughafen zum Hafen in St.Petersburg und vom Hafen zum Airport in Moskau über Natalia Zolotareva gebucht. Der Kontakt war hervorragend. Die Transfers wurden pünktlich und zu voller Zufriedenheit durchgeführt. Vielen Dank an Natalia und Ihre Fahrer.

Alle EinträgeNeuer Eintrag

FehlerbehebungDruckversion

Ihre Migrationskarte ist weg

Wenn Sie Ihre Migrationskarte nicht wieder finden, ist oberstes Gebot: KEINE PANIK! In diesem Falle müssen Sie sich sofort an die lokale Pass- und Visabehörde (OVIR) wenden und dies mitteilen. Besser noch, wenn Ihr Gastgeber sich darum kümmert, denn er ist vielleicht kompetenter, um die Sache wieder gerade zu biegen.

Wenn Sie Ihre Migrationskarte verlieren, bevor Sie beim OVIR registriert sind, kann es bei der Registrierung, gelinde gesagt, große Probleme geben. Mehr dazu im nächsten Abschnitt.

Die Moral: Was immer Sie auch tun, verlieren Sie nie die Migrationskarte. Wenn das nun doch passiert ist, kontaktieren Sie uns sofort!

Sie haben keine Registrierung

Genau betrachtet, können Sie Ihre Registrierung gar nicht verlieren. Wenn Sie einmal registriert sind, sind Sie bis zum Abreisetag versorgt, es sei denn, Sie fahren von Stadt zu Stadt.

Der Sinn der Sache ist, sich am ersten Aufenthaltsort anzumelden. Dafür tragen Sie eine größere Verantwortung als Ihr Gastgeber.

Der Computer an der Passkontrolle liest bei der Ausreise ihre Passdaten und zeigt dem Grenzbeamten an, ob Sie registriert sind oder nicht. Denken Sie daran: Das Ignorieren der Registrierung ist ein Vergehen. Mögliche Folgen sind: Geldstrafe bei der Ausreise, Verpassen des Flugzeugs, Arrest und schließlich die Deportation aus Russland. Sollte das passieren, bleibt Ihnen die Einreise nach Russland für mindestens fünf Jahre untersagt.

Ihr Gastgeber wird ebenfalls bestraft, worüber er sich überhaupt nicht freuen wird, da die Strafen rigoros sind (sagen wir so: ein Vielfaches der Registrierungsgebühren).

Die Moral: Kommen Sie so bald wie möglich in unser Büro und lassen sich registrieren. Die Grundregel besagt, dass dies am Tag der Ankunft oder am nächsten Morgen passieren sollte.

Ihr Visum ist abgelaufen

Bitte überziehen Sie nicht Ihre Aufenthaltserlaubnis! Wenn Sie den letzten Tag der Gültigkeit des Visums verpassen, kann es eine sehr unangenehme Angelegenheit werden, das Land zu verlassen.

Bitte denken Sie daran, dass es unmöglich ist, ihr aktuelles Visum zu verlängern, wenn Sie nicht ein Arbeitsvisum besitzen.

Wenn Sie aus irgendwelchen Gründen (Zug verpasst, Bein gebrochen, Herzanfall) nicht rechtzeitig ausgereist sind, kommen Sie umgehend zu uns; wir werden sehen, was sich machen lässt. Die Sache kann teuer werden und dauern (bis zu 10 Tage). Wenn Sie Glück haben, werden Sie mit einem zusätzlichen “Ausreisevisum” versehen.

Die Moral: Besser ein länger gültiges Visum als eine Verlängerung nach abgelaufenem Datum.

Sie haben Ihre Papiere verloren

Wenn Sie entdecken, dass Ihr Pass mit Visum verschwunden ist und Sie sich vom ersten Schock erholt haben, handeln Sie wie folgt:

  • Gehen Sie zum Milizrevier in dem Viertel, wo Sie die Papiere verloren haben und lassen Sie sich eine “Sprawka” genannte Bescheinigung geben. Die besagt, dass Ihre Papiere tatsächlich weg sind. (Wir empfehlen, sie auf keinen Fall als “gestohlen” zu melden, denn das setzt eine endlose Prozedur in Gang — einmal Anzeige erstattet, kommt man aus dem Behördenärger nicht heraus, was in Ihrem Falle absolut keinen Sinn macht.)
  • Nehmen Sie Kontakt zu Ihrer Botschaft oder Ihrem Konsulat auf und teilen Sie dort mit, was passiert ist.
  • Sie brauchen fünf Passfotos. Die lassen Sie am besten in einem der kleinen Fotoläden machen, die es überall in der Stadt gibt.
  • Vergewissern Sie sich, dass Sie Ihr Rückflugticket noch haben. Ist das nicht der Fall, buchen Sie einen neuen Flug und lassen Sie sich eine Buchungsbestätigung geben.
  • Gehen Sie zu Ihrer Botschaft und beantragen Sie einen neuen Pass.
  • Wenn Sie eine Kopie des verlorenen Visums haben, könnte dies sehr hilfreich sein.
  • Mit allen oben aufgeführten Papieren (der “Sprawka” von der Miliz, Ihrem Flugticket, den Fotos, Ihrem neuen Pass und der Kopie des verlorenen Visums) kommen Sie zu uns ins Büro.

  Wenn Sie irgendwelche Fragen zu diesem Thema haben, kontaktieren Sie uns bitte.